Erfahrungen mit Amazon Prime Wardrobe

Amazon wird zum Online-Modehaus

Hält Prime Wardrobe* was es verspricht? Gab es Probleme mit der Rücklieferung? Hier schreiben wir unsere Erfahrung mit unserer Amazon Prime Wardrobe Bestellung.

*Mit Sternchen gekennzeichnete Links sind Amazon-Affiliate-Links.
Dieser Artikel ist ursprünglich vom 02.02.2020 und wurde jetzt in unser neues Blog übertragen

Werbeanzeigen

Vor einiger Zeit haben wir in unserem Artikel

Wir testen Amazon Prime Wardrobe

genau beschrieben, wie der Amazon-Kleiderschrank -wie Wardrobe übersetzt heisst- funktioniert. Nun ist mittlerweile nicht nur alles angekommen, sondern auch einiges zurück gegangen.

Bestellung & Lieferung

Die Bestellung war ziemlich einfach. Wir haben auf der Amazon-Seite im Fashion-Bereich nach T-Shirts für mich gesucht und am linken Bildschirmrand (Laptop) das Häkchen bei Prime Wardrobe* gesetzt, damit wir von vornherein nur Angebote angezeigt bekommen, die auch Wardrobe unterstützen.

Insgesamt sechs Shirts haben wir gefunden, die uns optisch zusagten. Positiv ist, das alle Wardrobe-Artikel in einen eigenständigen Warenkorb gelegt werden, anstatt in den eigentlichen Warenkorb. Dadurch mussten wir keine Artikel rausnehmen, um die Wardrobe-Artikel zu bestellen.

Der Bestellvorgang war genauso einfach wie man es von Amazon gewohnt ist. Die genauen Bedingungen dazu findet ihr in unserem ersten Artikel dazu.

Bestellt haben wir am Donnerstagnachmittag (21.11.2019). Im Bestellprozess an der Kasse wurde uns angezeigt, das die Artikel im Zeitraum vom 23.11. (Sa.) bis 26.11. (Di.) eintreffen werden.
Das hatte uns schon ein wenig verwundert, da wir als Prime-Kunden eigentlich die 24 Std. Lieferung gewohnt sind. Und auch Wardrobe heisst ja PRIME Wardrobe.

Angekommen sind meine Shirts dann letztendlich tatsächlich erst am Dienstag. Also ganze fünf Tage nach der Bestellung.

Informationen

Gleich nach der Bestellung kam eine Email mit allen Informationen, die man als Erstbesteller gebrauchen kann. Da ist Amazon wirklich gut vorbereitet.

Es bleiben eigentlich keine Fragen offen, da sie alle in dieser Email beantwortet werden.
Wie man nun weiter vorgehen sollte, wie das mit der Rücksendung funktioniert und einfach alles, was man wissen möchte.

Werbeanzeigen

Anprobe & Rückversand

Über die Amazon Homepage haben wir es so verstanden, das jeder Lieferung eine Tasche für den Rückversand beiliegt.
Leider mussten wir bei Ankunft unserer Bestellung feststellen, das damit die gleiche Versandtasche gemeint ist, in der auch die Sachen geliefert werden.

Grundsätzlich kein Problem, da Amazon einen weiteren Klebestreifen in die Lasche der Tüte integriert hat, um diese wieder verschließen zu können.

Wäre da nicht das Problem, die Tüte überhaupt erst anständig öffnen zu können, ohne sie dabei zu beschädigen. Der Kleber hat die Lasche so stark festgehalten, das es uns überhaupt nicht möglich war, diese ohne einzureißen zu öffnen.

Zum Glück ging es dann für den Rückversand aber doch noch zu schließen.

Hier kannst Du Dir Amazon Prime Wardrobe ansehen*

Alles dabei

Auch in der Tüte befindet sich nochmal ein Faltflyer mit den wichtigsten Hinweisen, wie es für den Besteller nun weiter geht. Ausserdem findet man dort auch gleich den Rücksendeaufkleber, den man dann nur noch auf die Tüte über den anderen Aufkleber anzubringen braucht.

Was die Informationen sowohl per Email als auch direkt in der Lieferung angeht, ist Amazon absolut TOP. Da bleiben keine Fragen offen.

Leider war es tatsächlich so, das fünf der sechs bestellten Artikel überhaupt nicht zusagten und somit zurückgeschickt werden mussten. Für unseren Test ist das zwar gut, aber ein Artikel hätte ja auch gereicht.
Nun ja, immerhin hat ein Artikel gepasst und war auch von der Qualität so, wie wir uns das vorgestellt haben.
Die anderen Teile wurden wieder in die Tasche gelegt, diese dann verschlossen und der Aufkleber angebracht.

Nun haben wir absichtlich sechs Tage gewartet und online beobachtet, was uns bei Amazon angezeigt wird. Wir müssen wirklich sagen, das Amazon sehr viel Wert darauf legt, das der Kunde erinnert wird. Sowohl per Email, als auch auf der Amazon-Seite wurden wir immer wieder daran erinnert, bis wann wir unsere Artikel zurückschicken können und was wir tun müssen um dieses zu veranlassen.

Am letzten Tag haben wir dann den Button zum zurückschicken gedrückt. Einfach die Artikel auswählen, die man behält bzw welche man zurück schickt und dann bestätigen. Wieder kommen alle Infos per Email, die man jetzt braucht.
Wir haben also rechtzeitig bescheid gegeben. Jetzt brauchten wir die Tasche nur noch bei der Post abgeben.

Sobald dies getan wurde, kam schon kurz danach die Bestätigung durch Amazon, das wir nur den einen Artikel belastet bekommen und dieser uns abgebucht wird.

Fazit

Ich glaube nicht, das wir jetzt große Online-Fashion-Besteller werden. Aber Amazon macht es einem wirklich leicht, vom gewohnten abzuweichen und jetzt öfter dort zu „shoppen“.

Negativ überrascht waren wir über die relativ lange Lieferzeit von fünf Tagen. Dafür sind wir umso mehr von der Leichtigkeit des Bestell- und Rücksendevorgangs überzeugt.

Alles in allem könnte das für viele Menschen eine neue Möglichkeit sein, Modeartikel risikofrei zu bestellen.

Probier es einfach mal aus.
Hier kommst Du zu Amazon Prime Wardrobe*

Bis dahin…

Deine Hobbyfamilie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: